Webdesigner, Visual Artist, Journalistin: Viele Schüler und Studenten träumen von einem Job „in den Medien“, wissen aber nicht genau, mit welcher Aus- und Weiterbildung sie sich diesen Traum erfüllen können. Auf dem Medienfest.NRW am 5. und 6. Dezember 2014 können sie sich inspirieren und beraten lassen. Die crossmediale Kommunikations-Kampagne zur Bekanntmachung des Events stellt junge Medienmacher von morgen in den Mittelpunkt und wurde von der Content Company entwickelt und umgesetzt. 

„Irgendwas mit Medien“, so lautet der Berufswunsch vieler Schulabgänger. Aber was? Das Medienfest.NRW berät, informiert und inspiriert an zwei Tagen im Dezember jeden, der über Ausbildung, Studium oder Weiterbildung in die Medienbranche einsteigen möchte. Veranstaltet wird das Event von der Stadt Köln, der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen und dem AIM KoordinationsCentrum/ sk stiftung jugend und medien. Die Kampagne rund um das Medienfest.NRW – mit Plakaten, Internetseite im responsiven Webdesign, Social Media bei Twitter und Facebook, Videos, Blog, Pressemitteilung und Programmheft – stammt aus der Feder der Content Company.

photo

 

Im Mittelpunkt des Kommunikationsauftritts: Die drei jungen Medienmacher Sophie (25), Kai (26) und Matthias (29). Denn wer weiß am besten wie man einen gekonnten Start in Richtung Traumberuf hinlegt und kann junge Menschen motivieren, sich beim Medienfest.NRW beraten zu lassen? Natürlich die Studierenden und Auszubildenden selbst. Darum erzählen die drei in Blog-Beiträgen und Videos ihre ganz persönlichen Geschichten: Wo sieht sich Sophie, die Journalistin in spe, in zehn Jahren? Warum hat sich Kai für die Ausbildung zum Buchhändler entschieden? Und was fasziniert Matthias an dem Berufsbild Visual Artist?

Spricht Sophie von ihrem Beruf, strahlen ihre Augen. Was die angehende Journalistin daran so faszinierend findet, erzählt sie hier im Video. Der angehende Buchhändler Kai verrät im Video-Interview, warum Bücher seine große Leidenschaft sind. Matthias beschreibt im Video-Interview, warum es so cool ist, als Visual Artist Fantasiewelten zu erschaffen.

Ziel ist es, echte junge Menschen vorzustellen, mit denen sich die Besucherinnen und Besucher des Medienfest.NRW identifizieren können. Die Videos und Blog-Beiträge werden unter anderem über die Social Media-Profile des Events bei Twitter und Facebook verbreitet, wo die Besucher regelmäßig News zum Medienfest.NRW finden, wie über die Internetseite, auf der sich auch das vollständige Programm des Medienfest.NRW findet.

photo

 

Zusätzlich verleihen Sophie, Kai und Matthias den Plakaten und weiteren Kommunikationsmitteln – wie Programmheft, Banner und Info-Card – mit ihren Gesichtern eine ganz persönliche Note und machen Lust darauf, mehr über das Arbeiten mit Medien zu erfahren.

Social Media-Profile und Internetseite des Medienfest.NRW:

Facebook: www.facebook.com/medienfestnrw
Twitter: www.twitter.com/medienfestnrw
YouTube: www.youtube.com/medienfestnrw
Blog: www.medienfest-nrw.de/blog/
Internetseite: www.medienfest-nrw.de 

Die Kampagne wurde entwickelt und umgesetzt von der Content Company gemeinsam mit der Event-Tochter Content Company Event.