CC_logo_final_schwarz-e1539977860110

Dieses Jahr ist alles anders, das haben wir mittlerweile alle mitbekommen. Na klar, irgendwie traurig, dass man Weihnachten nicht wie jedes Jahr feiern kann – Glühwein, Weihnachtsmärkte, volle Einkaufsstraßen und Terminstress, Familie, Freunde und Verwandte nochmal vor dem Jahreswechsel sehen zu müssen – all das fällt weg. Andererseits entschleunigt mich das sehr. Und es macht mich besinnlicher – ich bekomme auf einmal Zeit geschenkt, um über die wirklich wichtigen Dinge nachzudenken. Also, was „wante“ ich denn jetzt eigentlich dieses Jahr „for christmas …“??? Ja genau, etwas gemeinsam schaffen und Gutes tun. Wer mich kennt, weiß, dass ich seit mehr als zehn Jahren der Aidshilfe Köln e. V. eng verbunden bin, die sich seit 1985 für Menschen mit HIV und AIDS einsetzt. Sie steht für Prävention, Fachkompetenz und eine schnelle und flexible Unterstützung. Und sie engagiert sich zusätzlich für den Abbau von Vorurteilen und gegen Diskriminierung. Rund 300.000 Euro Eigenmittel benötigt die Aidshilfe Köln pro Jahr, um ihre Angebote in gewohntem Umfang und gewohnter Qualität aufrechterhalten zu können. Davon fehlen aufgrund des Wegfalls von Spendenevents wie beispielsweise dem CSD noch 60.000 Euro. Selbsthilfegruppen, medizinische Information, Schulaufklärung, Präventionsprojekte, ambulantes betreutes Wohnen, berufliche Integration und zielgruppenspezifische Beratung sind nur ein kleiner Ausschnitt der vielfältigen Angebote der Aidshilfe Köln.

Also, einfach mal das beim Weihnachtsmarkt gesparte Geld den Menschen zugutekommen lassen, denen durch die Pandemie die Mittel für ihre ehrenamtliche Arbeit fehlen. An wen oder welche Organisation bleibt natürlich jedem selbst überlassen – ich persönlich würde mich aber freuen, wenn eine Spende auch an die Aidshilfe Köln e. V. ginge. Jede Spende hilft!

 

Spendenkonto:

Bank für Sozialwirtschaft

IBAN: DE51 3702 0500 0007 0160 00

Oder online unter: aidshilfe-koeln.de/spenden

Stark. Gemeinsam. Mit Herz. – Gemeinsam schaffen wir das!

Frohe Weihnachten!

 

Zurück zur Übersicht

Share