CC_logo_final_schwarz-e1539977860110

Ein Buch über den Sinn des Lebens, geschrieben von John Strelecky, ist meine Inspirationsquelle aus diesem Jahr. Entdeckt habe ich die 128 Seiten per Zufall, als mein Zug mal wieder Verspätung hatte und ich einiges an Zeit am Kölner Hauptbahnhof totschlagen musste. Das Warten hat sich ausnahmsweise mal gelohnt!

John ist erfolgreicher Werbemanager und steht oft unter Strom. Auf dem Weg in den Erholungsurlaub landet er in einem kleinen Café mitten im Nirgendwo – das Café der Fragen. Neben dem Hauptmenü entdeckt John drei Fragen auf der Speisekarte: „Warum bist du hier? Hast du Angst vor dem Tod? Führst du ein erfülltes Leben?“ Klingt erstmal seltsam. Aber irgendwie macht es John neugierig und mithilfe der Bedienung, des Kochs und eines weiteren Gastes will er das Geheimnis hinter diesen Fragen ergründen. Gedanklich bewegt sich John immer weiter weg von seiner Vorstandsetage bis er schließlich auf Hawaii landet. Dabei verändert sich seine Einstellung zum Leben und zu seinen Beziehungen und er erfährt, wie viel man von einer weisen grünen Meeresschildkröte lernen kann. So entwickelt sich der Urlaub letztlich zu einer Reise zum eigenen Selbst.

Die Fragen – und Antworten – nach dem Sinn des Lebens haben mir die lästige Wartezeit angenehm verkürzt. Das Buch ist humorvoll, lebendig und leicht geschrieben. Und vor allem anrührend! Und für die nächste Verspätung gibt es dann ein „Wiedersehen am Café der Rande der Welt! Viel Spaß beim Lesen, frohe Festtage und alles Gute für das kommende Jahr!

Was war Ihr WOW des Jahres?

Ich freue mich über Ihr Feedback!

Zurück zur Übersicht

Share