CC_logo_final_schwarz-e1539977860110

Restaurant-, Bäckerei- oder Café-Ketten bieten einen Vorteil: Haben Speisen und Getränke dort einmal den eigenen Geschmack getroffen, weiß man, dass man diese in jeder Filiale findet. Zugegeben, auch ich gehe gerne zu Vapiano, BackWerk und Co. Allerdings haben diese Ketten eines gemeinsam: Sie sind eher nüchtern gestaltet. Abwechslung bieten individuelle, schnuckelige Cafés und Bistros. Hier in Köln verbringe ich meine Mittagspausen beispielsweise ab und zu im „Miss Päpki“. Bei einem leckeren Latte Macchiato, einem Quiche oder einer Stulle kann man die heimelige Atmosphäre auf sich wirken lassen. Und vergisst zumindest für eine Stunde alles andere um sich herum – auch die Arbeit. Gleichermaßen hat es mich gefreut, einen solchen Ort der Ruhe an meinem Wohnort Hennef zu finden: Das „Landtörtchen“ ist ein liebevoll eingerichtetes Café in einer umgebauten Bauernhofscheune und seit kurzem mein gelegentliches Ziel fürs sonntägliche Frühstück. Hier kann man wunderbar dem Alltag entfliehen und Kraft tanken für den nächsten (Arbeits-)Tag.

Was war Ihr WOW des Jahres?

Ich freue mich über Ihr Feedback!

Zurück zur Übersicht

Share